Die SWISS AUTOMATION 2021 wurde als Digitaler Treffpunkt durchgeführt. Die Dynamik der Geschehnisse rund um COVID-19 stellten uns als Veranstalter vor grosse Herausforderungen und brachten jede Menge Fragen und Unsicherheiten mit sich.

Konferenz

Das Symposium on Lab Automation mit Fachreferaten von und für Branchenexperten aus dem Gebiet der Automation und Instrumentation im Medizinal- und Lifescience-Sektor für Neuheiten sowie innovative Entwicklungsansätze für die Laborautomation mit dem Schwerpunktthema «Usability & Connectivity».

Parallel dazu bot das Symposium on Robotics and Industrial Automation für die Industrie eine anwendungsorientierte Plattform mit Fachreferaten zu innovativen Technologien der Robotik und Automation mit dem Schwerpunktthema «Smart Robotics».

Networking, Informationsaustausch und Diskussionsplattform

Interessenten und Konkurrenten führten einen spannenden Austausch. Darüber hinaus wurden die Vorteile der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen sowie Möglichkeiten der staatlichen Förderung von Projekten aufgezeigt. Im digitalen Ausstellungsbereich konnten Informationen über die aktuellen Produkte, technischen Rahmenbedingungen & zukünftigen Innovationen angeschaut werden, das digitale Matchmaking zeigte gleichinteressierte Kontakte auf.

Roundtables – Robotik die bewegt – Von der Pipettier-Spitze bis zum Spitzen-Wettkampf

Fünf spannende Roundtable unserer Sponsoren wurden rege besucht. Schauen Sie die kurze Zusammenfassung des ILT-Roundtables, wie die kollaborative Robotik im Forschungsumfeld Aussergewöhnliches leistet. Von der vermeintlich einfachen Aufgabe bis zum unverzichtbaren Partner – Direkt aus dem Smart-Robotics-Lab präsentierte das ILT für die Themenbereiche Life-Science, Diagnostik, Labor- & Industrieautomation, Bewegungsanalyse und Rehabilitation konkrete Applikationen. Mit dabei zu Gast ist der mehrfache Weltmeister im Bereich der Assistiven Rehabilitations-Robotik.